Definition Linkpopularität

Die Linkpopularität einer Domain wird bestimmt durch die Anzahl und Qualität der auf die Domain verweisenden Links. Zudem ist die Linkpopularität ein wichtiger Faktor für Suchmaschinen um das Ranking der Domain zu bestimmen.

Zudem werden Suchmaschinen schneller auf eine neue Seite aufmerksam, wenn ausgehende Links anderer Webseiten auf sie verweisen. Grundsätzlich lässt sich sagen: Je mehr externe Links auf Ihre Webpräsenz verweisen, desto höher werden Ihre Inhalte bewertet. Links stellen für Suchmaschinen generell eine Empfehlung dar. Das sich dieses Ideal in Zeiten von Eintragdiensten, Linkfarmen und Bannerwüsten merklich gewandelt hat, dürfte jedem klar sein. Es haben sich Qualitätsunterschiede für Links herauskristalisiert.

Ihr Ansprechpartner

Khalil Agheli Zadeh
Geschäftsführer
Khalil Agheli Zadeh
Geschäftsführer

Linkpopularität im Wandel

War vor einigen Jahren die pure Anzahl von Links, die auf eine Seite verweisen ein Garant dafür, dass die Seite Top-Rankings auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen erhielt, so hat sich das nun gewandelt. Wenn gewisse Faktoren im Linkaufbau nicht beachtet werden, können viele verweisende Links sogar ein Grund dafür sein, dass die Seite abgestraft wird.

Wie beinahe für alles andere in der Suchmaschinenoptimierung, gibt es auch hier keine gleich bleibenden Richtwerte für den Erfolg, zu häufig werden Gewichtung und Bewertung von einzelnen Faktoren verändert. Die Gründe hierfür liegen in der permanenten Bestrebung der Suchmaschinen ihre Suchprozesse weiter zu optimieren und somit ihren Nutzern bessere (sprich passendere) Ergebnisse zu liefern.

Bei Fragen oder Interesse nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

SEO Deutschland – Die kreative SEO Agentur