Skip to content

Head

Definition

Jede Website ist als HTML-Dokument in zwei Bereiche unterteilt: den Head und den Body. Der Body ist dabei der Bereich mit dem eigentlichen Inhalt der Website, zu dem Header und Footer gehören. Der Footer enthält wichtige rechtliche Hinweise, Informationen zum Websitebetreiber, Deeplinks zu Unterseiten und einige andere Elemente, die von jeder Unterseite her direkt aufgerufen werden sollen. Der Head als Kopf eines HTML-Dokuments darf nicht mit dem Header verwechselt werden. Dieser ist der obere Bereich des Bodys einer Website und meist sehr auffällig mit Logo, Grafiken und manchmal Videos gestaltet. Er enthält auch die Hauptnavigation und andere wichtige Elemente, die den Nutzern sofort ins Auge springen sollen.

Der Head-Bereich ist rein technischer Natur. Hier befinden dich alle relevanten Meta-Daten zum Dokument, also zur Website. Der Inhalt des Bodys wird beschrieben, zusammengefasst und in Beziehung zu anderen Dokumenten und Unterseiten gesetzt. Für die Suchmaschinenoptimierung einer Website ist der Head ein zentraler Bestandteil.

Ihr

Ansprechpartner

Khalil Agheli Zadeh
Geschäftsführer
Khalil Agheli Zadeh
Geschäftsführer

Was gehört in den HTML Head?

Im Head-Bereich werden die Meta-Daten (Kopfdaten) einer Website hinterlegt. Dies sind vor allem Meta-Title, Meta-Description, Canonical Tag und Meta-Robots. Zudem wird das Style-Sheet hier hinterlegt.

Meta-Title

Der Title-Tag ist das zentrale Meta-Element einer Website. Er definiert die gesamte Seite und wird in den Suchergebnissen ganz oben im Snippet angezeigt. Damit der Titel einer Website nicht abgeschnitten wird, muss auf die Pixelbreite geachtet werden. Gemeinhin gelten aber 70 Zeichen als Obergrenze für die Länge eines Titels. Außerdem sollte er möglichst weit vorn das zentrale Keyword der Seite beinhalten.

Meta-Description

Die Meta-Description beschreibt den Inhalt einer Webseite und wird ebenfalls in den Snippets angezeigt. Sie hat zwar keine direkten Auswirkungen auf das Ranking, dafür aber auf die Klickrate der Snippets.

Canonical Tag

Der Canonical Tag gibt bei einer kopierten Seite (von der eigenen Website), die eigentliche Quelle als Zielseite an. Damit lässt sich also Duplicate Content steuern und für die Google-Crawler auszeichnen.

Robots-txt bzw. Meta-Robots

In den Meta-Robot-Angaben (die berühmte robots.txt) erklärt man als Website-Betreiber den Bots, wie sie mit der Seite umgehen sollen. Indexierungshinweise wie Noindex oder Nofollow- Follow-Elemente sind hier hinterlegt.

Ein weiteres Element im Head einer Webseite ist das Meta-Keyword. Allerdings hat es seine Bedeutung in der Suchmaschinenoptimierung nahezu verloren. Wer es dennoch nutzen will, sollte beachten, dass weniger mehr ist und nur circa drei Meta-Keywords pro Seite bestimmt werden sollten.

Die Bedeutung des Head für die SEO

Wie man schon anhand der Beschreibung der wichtigsten Elemente im Head-Bereich einer Website sehen konnte, sind diese HTML-Auszeichnungen für die Suchmaschinenoptimierung durchaus wichtig. Vor allem bei der Meta-Description nicht immer wieder denselben Wortlaut zu verwenden, ist meist leichter gesagt als getan. In Online-Shops mit vielen Produkten beispielsweise ist die Hinterlegung uniquer Meta-Descriptions zwar müßig, aber zielführend. Die Meta-Angaben im Head sind für die Suchenden in den SERPs sichtbar und tragen somit zur Entscheidung, die Website zu besuchen bei. Außerdem sind sie wichtige Hilfsmittel für die Crawler der Suchmaschinen bei der Indexierung und beim Ranking der Seiten.

Bei Fragen oder Interesse nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

SEO Deutschland – Die kreative SEO Agentur